Sonntag, April 27, 2014


   M Ä A N D E R M A L

Samstag, April 26, 2014

   F R E I H E I T E R K E I T  

Freitag, April 25, 2014


Am Morgen wenn die Sonne blitzt
und der Lichtgeist flammend sitzt
trifft der Strahl auf die Ionen
die beim Dichter längsseits wohnen

vernetzen sich und danken
dem Uni Vers um die Gedanken
das Wasser auf davon die Lymphe
vom Hirnstamm durch die Nervensümpfe 

Donnerstag, April 24, 2014


IN FREIHEIT : SPRICH

Mittwoch, April 23, 2014


UNBLOGD

Die Sprachbehausung als Buch
Erscheinungsdatum Juni/Juli 2014
Gestaltung Yannick Nuss http://yannick-nuss.de/
2013 - 2008 : 350 Seiten : Farbe : Softcover

Sonntag, April 20, 2014

Freitag, April 18, 2014

Donnerstag, April 17, 2014


      HEART IS CONCRETE
     (das ausserirdische herz)

      THEATER RETAEHT
      AETHER REHTEA
     HEART TRAEH
     HEAT TAEA
     ART TRA
     EAT TAE
     E.T T.E

Mittwoch, April 16, 2014


Lese fliessend Harfe spielend
Allegretto Sand auffühlend
Sprachbrettartig aus dem Sinn
ruht im Anfang der Beginn

beginnend in den Farben blüht
was als Frucht im Herbste glüht
Fruchtverwortet glänzt im Raum
was geboren wird am Baum

Dienstag, April 15, 2014


Liebermann Liebermann
ich schau mir deine Bilder an

in der Iris mischen Farben
Garten Beete Wurzelnarben
Birke Einfluss Körper Baum
Ufer Welle Muschel Schaum

Struktur gemalt Gefieder
WANNSEEICHDICHWIEDER

Montag, April 14, 2014


... darin steht dann dieser Satz "Signum der neuen Denkansätze
ist ihr positives Verhältnis zur Ontologie und ihr entspannter
Umgang mit Metyphysik" wobei ich lesefliessend am META
Begriff hängen geblieben bin und sich sogleich ein Gedankenwirbel
eingestellt hat der dir hiermit nochmal in Form eines Metagrusses
für die in sich selbst gedrehte ATEM_Arbeit entsendet wird.
Bei mir wird das dann ja eher vom Bauch verdaut als vom Gehirn
gedacht ....

http://www.spekulative-poetik.de/component/content/article/2-statische-inhalte/15

Samstag, April 12, 2014


 E A T W A T E R 
 l e s e f l i e s s e n d 

Freitag, April 11, 2014


G O _ D I G G

Renaissance Romantik Sauce
Plastik Malerei Reiz Dose
Insulin dust tree robota
Entwicklungseiszeit Motto Motta

Automatica can do
Vacuum at take one two
Quellcode Ursprung Licht
woher kommts
ICH WEISS ES NICHT

Dienstag, April 08, 2014


 H A U S A B S E N D E N 

Samstag, April 05, 2014

Die Wölffin mit den Wölfen heult
die Erdzeit schluckt die Uhr
aus dem Kehlkopf würgt der Engel
Staub auf die Struktur
Kreide reibt die Augen aus
die Astronautin glüht im Spiel
der Daumen treibt den Mittelfinger
der Gesten Spuren vielfach viel
Reisszahn Lefze Scherenbiss
Intern Innern liegt das Mark
Aus der Beute Worte schleppen
Autor light into the dark
Unterlippen schenken nach
der Kiefer schiebt sich drüber
Atemzüge ziehen lose
auf dem Acker brach hinüber
fog u in der Meeresweite
Hauch Wohlstand streift vorbei
aufschaun Laufband Sarg vernagelt
die letzte Seite Seite sei
das Endlosland Gedächtnisstütze
WASWOLLTIHR als Dessert gereicht
allet stumm die Blackbox schweigt
Sonnenlicht dem Horizont entweicht
beim Applaus das Herz springt über
leuchtet glänzt bestrahlt
Mädchenaugen brechen auf
die Kammer Freude mahlt
http://www.deutschestheater.de/home/ismene_schwester_von/

Donnerstag, April 03, 2014

Aus der Schwingung heraustreten
in einen Moment des Widerhalls
Aus dem Widerhall eintreten
in eine Sphaere der Beugung
Aus der Beugung heraustreten
in einen Augenblick der Dehnung
Aus der Dehnung eintreten
in einen Raum der Begegnung
Aus der Begegnung heraus
eine Position einnehmen
Aus der Position heraus
eine Schwingung sein