Dienstag, Dezember 31, 2013


Die Atmosphäre krümmt das Licht
der Dichter macht das Weltich dicht

Blatt um Blätter Blatt

Letzter Tag Schach Matt
Zu Ende ist was war
Zuende nun das neue Jahr

Mach dich leer für ein paar Stunden
Leere will den Rauch umrunden
Denk nicht nach und geh Gewanke
durchdringe Ringe Kern Gedanke
Nah geht weit und weit gedeiht
Unvollendet Heiterkeit

Das was ist ist was was war
wende jetzt den Zeitaltar

Ursprung Kreislauf ist Gegeben
Augenblicklicht Maschen weben
Gewinde unserer Jahreszeiten
werden dich im Tag begleiten
Schlinge Faden Linien Kante
Ich_Hab_Den_Bogen_Raus_Verwandte

Das was ist ist was was war
wende jetzt den Zeitaltar

Lass es laufen löse Knoten
jedes Ding hat seine Boten
Jeder Anfang hat ein End
Sowohl als auch Bambivalent
ein Jeder will was my_stern
um das Weltich zu begeistern

Zu Ende ist was war
Entzuende nun das neue Jahr

Montag, Dezember 30, 2013

 I DID IT WEIGEL 


DICHTER UND SCHEICH SCHWERFELDREICH
http://www.youtube.com/watch?v=-hkCkwAr-uo

Sonntag, Dezember 29, 2013


 Ledergürtel 118 x 4 cm braun/schwarz 
mit gelasertem Text 

1/2  3/5  5/8  2/3  3/4  4/5  Weltenbildende 
Verhältnisse  5/6  8/9  9/10  15/16  24/25

Edition 5/5 - Stückpreis Euro 380.-

Die Idee stammt aus Keplers Harmonielehre

http://www.carl-auer.de/blog/simon/mahler/

Donnerstag, Dezember 26, 2013


SPRECHSCHNITTE  =  SPRECHEN STICHT

G E G E N W A R T S P R O B E

Das Jenseits In Die Rote Robe
Blau Die Gegenwart Zur Probe
Zieh_An Sieh_An_Augenblick
Venen Adern Webt Das Stück
In Den Maschen Speichel Schreibt
Der Duden Aus Dem Maule Speit
Hitze Heizt Glücksschweiss Beizt
Der Bauch Dir Deinen Kehlkopf Reizt

Im Sprechschnitt Archimedisch
Die Körper Zittern Vedisch
Zeichen Sein Am Wegesrand
Weichen Stelle Hand Zug Hand
Sagen Sprechen Spreizen Sprühen
Mit Sekunden Gesten Glühen
Unterallerortsbegehung
Der Phrasenpass In Der Entstehung

Ruf Die Wand An Spiel Den Mund
Seite Schatten Klug Und Rund
Hol Den Andern Gegenüber
Auf Die Nächste Zeile Rüber
Gib Ihm Halt Und Leg Ihm Fallen
Wander Mit Ihm Durch Die Hallen
Hochgebirge Sprechgesang
Grosshirnschale Mahl Den Klang

Die Diesseits Stute Liebt Den Drachen
Schürt Stets Feuer Seinen Rachen
Umleibt Im Stehen Stein Wand Fels
Umgarnt Die Schuppen Wie Den Pelz
Aufblickt Der Drache Zu Den Sternen
Verfliegt Hinauf Sie Zu Entfernen
Theater Asphalt Bühne Leben
Derweil Orte Worte Geben

Brahmanen bei den Alamannen
Sueben bei den grünen Tannen

http://hor.de/gedichte/christian_morgenstern/galgenlieder/die_zwei_wurzeln.htm

Dienstag, Dezember 24, 2013


Venus Jupiter auch Mars
leuchten Nachts doch Morgens wars
vorbei mit dem Gebimmel
nun neigte sich der Sternenhimmel
es glänzte früh am Morgen
der Tau auf Reif geborgen
dem Lichte galt der Jubelschrei
die dunkle Zeit war nun vorbei
mit jedem Tag wirds heller
auf dem Frühstücksteller

Freitag, Dezember 20, 2013


I_TUNES 1.2.1

Well i stand up next to a mountain
and i chop it down with the egg in my hand
well i pick all the pieces and make an island
maight even raise a little stand
yeah cause i'm a voodoo child

(text jimi hendrix i'm a voodoo child)

T_HERE AWAY_WAY

Donnerstag, Dezember 19, 2013


Hat sich niemals zugetragen
war dnoch dnie dnabei
Allezeit wollt mans vertagen
aus Eins wird manchmal Zwei

Dienstag, Dezember 17, 2013


wUND IN ALLER STILLE
wUNDer Selbstbehauptungswille

http://www.youtube.com/watch?v=vZKOsofRt7c

Donnerstag, Dezember 12, 2013


Schermützel witzelnd wissend wacht
bricht unbewusst der Brecht bedacht
Schornsteinfeger Schwarzer Mannheim
bring den Brandschutzfaktorstabreim

Winterreise schweisst den Schnee
Melolied Kristall der Klee

Fremd bin ich eingezogen
Fremd zieh ich wieder aus
Franz Wo Wer Weit gelogen
der Mehdorn schiebt den Text hinaus

Schrottreif frei die Wiesen blühen
der Wassergeist gefriert
Tausteif feist die Krähen ziehen
die dunkle Nacht geliert

Antennen feiern Datenflug
der Rauch streift durchs Gemüt
Startups fliegen Zug um Zug
Haus dem Faserglasgestüt

Parallel Parabel Now
zieht die Parade Kabel Jau
Schwarmab Konzerntischweise
auf der Startbahn ihre Kreise


Mittwoch, Dezember 11, 2013

Wir erleben jeden Tag
mehr als wir begreifen
BEGREIFEN = FREIGEBEN (anagramm)
gestaltend Glut Verdauung
die Erinnerung abstreifen

Informatik in der Birne
der Champanther streut Gestirne
aufgeblasen Rhyhtmisch Käse
hier verlinkt zu Anna Meese
http://sprachbehausung.blogspot.de/search?q=anna+meese

Freundeskreise überall
klingt es auf dem Saalstallball
gib mir nimm mich
schau doch bin ich

Aus sich selbst heraus geschält
die Schale ihr Neigung wählt
K.O. O.K und Chaoserne
im Gefrierfach Mandelsterne

Glühpunsch putscht in Serie
Südostasien die Materie
im G BEET der Wunsch zur Tücke
zerteilt der Präsident die Lücke

Kiefer zählt verfehlt die Tanne
auch die mundgeblasene Kanne
Quer vertreibt der Gast die Zeit
fängt den Schuh der Zärtlichkeit

Montag, Dezember 09, 2013

GEISTESGEGENWART
WEG IST GETRAGENES

Freitag, Dezember 06, 2013

Dienstag, Dezember 03, 2013


Im Nebel überm Lot im Tale
dichtet er im Endlossaale
die Weite um die Erde rum
Augen Äpfel silbern stumm
Algorhythm Zahlen Zacken
der Blick nach vorn erreicht den Nacken

Anden Adern Knorpel Schuld
Waldgericht Gebiss Geduld
Säulen sehen wer gegangen
Krümel Schienen Strecke Wangen
Besen Kammern Bänke Stühle
das Gebet erreicht die Mühle

Rand Berg Werkbank Zinsen Daten
Soll Geflecht Wand Haben Spaten
Mauer Quark Fink Flutlichtlichter
Auflaufform wärmt Starkstromdichter
Oberüber Unterzucker
VogeldreiReim WolkenDrucker

Erbsenzopf Mund Kuddeldrama
Der klare Karl beim Panschenlama
Tram Medizin Pupillen Häute
Ultrakurzpulslaserbeute
WestOstWestOstWestOstOST
Leandertaler Hausmannskost

Plattenharz der Kiefer wackelt
unterm Schienbein wird gedackelt
Kettensägen Laubgesang
Obst Gemüse Schale Klang
Ischeleim an Pinselicke
Bist du zu dünn bin ich zu Dicke

Kammerspiele Kreuzfidel
Bethlelehm lähmt Israel
Karies Karriere Kalk
Vulkan Empore Feige Talg
Speis Pfund Speichel Maurerkübel
Fromm Eisenstamm Herr Traubendübel

Munter Brotkorb faul das Leben
Faustbegriff ICHWERDEGEBEN
Blender Chrome Laktose Ordner
Erdnetz Einzug Eimer Pfortner
Mandarinen für den Gott
Morgen ist er wieder fort